Hauptsponsor: Algon AG

Danke für Ihren Besuch und Ihr Interesse. Die neue Webseite des Basketballclubs Allschwil wird bald aufgeschaltet. Danke für Ihre Geduld.

Der Spielplan BC Allschwil ist wie folgt verfügbar:

http://www.bvn.ch/spielplan/club/bc-allschwil/

Unsere Teams freuen sich, wenn Sie diese in der Halle anfeuern und unterstützen.

Mit sportlichen Grüssen
Vorstand Basketballclub Allschwil

Facebook

EFES Basket 96 - BC Allschwil 2    43:37

Spielstatistik Matchblatt

8. Mrz 2012 (Tom) | 0 Kommentare

Zwei Tage nach dem Spiel in Laufen, stand unser Team schon vor der nächsten grossen Herausforderung. Und diese wurde von einem ganz anderen Charakter. Schon im Heimspiel gegen letztjährigen Zweitlegist EFES Basket 96 taten wir uns sehr schwer.

Bericht im Allschwiler Wochenblatt

Ihre aggressive und stark körperbetonte Spielweise brachte uns ins Schwitzen. In St. Jakobshalle war es nicht viel anders. Obwohl wir mit elf Spieler in Überzahl waren, und die Halle in St. Jakob bedeutend grösser war als unsere, konnten wir daraus keinen Vorteil ziehen.

Bester Spieler
Bester Spieler

Federico Schiliro
10 Punkte, 5 Rebounds,
1 Assist

Mindestens in der ersten Hälfte welche EFES klar dominierte und mit 32:16 für sich entschied.

Es fehlte mir schwer von der Bank die Machtlosigkeit unseres Teams zu beobachten. Es sah aus, ob unsere Spieler zu viel Respekt vor dem starken Gegner hatten und nicht in der Lage waren frei zu spielen.

Robert

Viel Hektik und unnötige, manchmal komische Ballverluste, ermöglichten dem Heimteam schon von der ersten Minute kontinuierlich den Vorsprung auszubauen. Und obwohl sie auch nicht besonders stark spielten, kamen sie zumeist dank unseren vielen Fehlern, zu soliden 32 Punkten an der Halbzeit. Wir haben auf der anderen Seite vollkommen versagt. Die Wurfquote war wieder katastrophal. Was besonders Weh tan ist die Tatsache, dass wir sehr viele offene Würfe verwarfen. Und auch unter dem Korb, obwohl wir bei den grossgewachsenen Spielern ziemlich in Vorteil waren, gelang uns nicht die Reboundskontrolle. Immer wieder erkämpften sich die gegnerischen Spieler offensive Rebounds und holten dann die Punkte nach dem zweiten oder dritten Versuch.

Markus

Als in der zweiten Hälfte die Gäste überzeugt waren, dass das Spiel schon entschieden war, brachen sie ins Spiel einige Spieler von der Bank. Diese waren der Aufgabe nicht gewachsen und zeigten ein grosse Unsicherheit. Unsere Spieler merkten das gleich und begannen in der Verteidigung viel aggressiver zu spielen. Daraus folgten viele Ballgewinne und einige sehr schöne Angriffaktionen welche unsere Spieler erfolgreich abschlossen. Dies bewegte unsere Bankspieler zu einer lauter Unterstützung was viel Selbstbewusstsein den Spielern auf dem Spielfeld brachte. Der Gegner im Gegenteil zigte immer eine grössere Unsicherheit.

Fredi

Durch erfolgreiche Aufholjagd gewannen wir den dritten Viertel mit 12:7. In letztem Viertel spielten wir weiter gut und kamen sogar auf nur Minus 6 Punkte (40:34). Als ich schon dachte, dass wir die Chance hatten das Resultat umzudrehen, folgten wieder einige unnötige Turnovers was den erfahreneren Gegnern ermöglichte das Spiel ruhig zu Ende zu bringen.

Schade eigentlich, dass wir die angebotene Chance nicht nutzten, aber es gibt kein Grund für eine grosse Enttäuschung. Unser Team spielt in dieser Verfassung noch nicht eine ganze Saison zusammen. Es braucht viel mehr als einige Spiele, um ein solides Team zu bilden und in der Lage zu sein sich mit erfahreneren Gegnern zu messen.

In zwei Wochen folgt das nächste grosse Duell in Rheinfelden. Im Moment führen die Rheinfelden die Liga und spielen ziemlich souverän. In der eigenen Halle haben sie bisher nur ein Spiel gegen EFES verloren und werden sie gegen uns auch klare Favoriten sein. Vielleicht, ist das genau was wir brauchen als Underdog anzutreten und eine gute Leistung anzubieten.

EFES Basket 96 - BC Allschwil 2    43:37 (32:16) / 17:9, 15:7, 7:12, 4:12

Dienstag, 8. März 2012, 20:20 Uhr, St. Jakob

Es spielten: Robert (2), Claudio (2), Tom, Marco, Dave, Chris (6), Oli L (4), Leka, Fredi (10), Markus S (9), Yorck (4).

Trainer: Tom

Defence

Kommentare: 0


Hinweis:
Um Kommentare zu schreiben, musst Du Dich zuerst hier einloggen.
(Gleiche Benutzerdaten wie im Forum)



Powered by Jetbox One CMS. Validate XHTML, CSS.